Rechtliches: Diese Webseiten sind Schulungs- und Informationsseiten für Heilpraktiker und Mitglieder des Fördervereins für Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität:

 

Kelk - Therapie

Kelktherapie Ausbildung
Die Teilnehmer und die Ausbilderin (2.v.li.)

Die Kelk - Therapie ist eine Form von geistiger Aufstellungsarbeit.

Dies ist eine großartige Behandlungsmethode, mit der sämtliche Krankeiten mit psychischen oder seelischen Symptomursachen behandelt werden können.

 

Dazu gehören sowohl alle psychosomatischen Körpersymptome, Schmerzen, Allergien, chronische Krankheiten als auch Traumata, Selbstwertprobleme, unverarbeitete Erlebnisse, Ängste, Zwänge, Phobien und Trauerarbeit.

Was ist die Kelktherapie?

Die Kelktherapie ist eine systemische Behandlungsform, die verschiedene Therapieformen in sich vereint. Hier werden Elemente aus dem Familienstellen, der Psychokinesiologie, Gesprächstherapie, Regression, Rückführung, Trauma- und Trauerarbeit in einer Behandlungsform vereint.

Der Therapeut findet und löst gemeinsam mit dem Klienten die Ursachen seiner ursächlich zugrunde liegenden und noch nicht verarbeiteten Erlebnisse und Blockaden.

Einsatzgebiete der Kelkmethode:

psychischer Bereich:

- Ängste, auch Prüfungsangst

- Zwänge, Phobien

- Traumata

- feststeckende Trauer, nicht bewältigte Trauer

- Depressionen

- Selbstwertprobleme

- Familienprobleme

- nicht verarbeitete Erlebnisse im jetzigen Leben

- Ursachen von Vorgenerationen übernommen

 

seelischer Bereich:

- Ursachen im Vorleben

- karmische Blockaden

- Flüche, Gelübte, Versprechen

 

körperlicher Bereich:

- Schmerzen

- Chronische Krankheiten

- Autoimmunerkrankungen, Allergien

- Traumata

 

Mit der Kelk-Therapie sucht und löst man die Ursachen der Krankheitssymptome auf seelischer und psychischer Ebene.
Finde und löse die Ursachen deiner Symptome.